lader

Ingunn Böttcher

Radiaesthesie, Schlafplatzuntersuchung, persönliches Wachstum
  • 145 Ansichten

Über Ingunn Böttcher

tief verborgene Ursachen aufspüren und Lösungs-wege entdecken - So kommst Du mitten in Deine Kraft!

Du möchtest Deine Kraft wiederfinden? Du möchtest mehr Wohlbefinden erreichen? Du möchtest Störquellen aus Deinem Leben entfernen? Du möchtest ganz entspannt schlafen? Du möchtest Dein Leben selbst in die Hand nehmen? Du weisst, dass die Lösung für Deine Schwierigkeiten in Dir steckt und doch kommst Du einfach nicht dran?

Ich biete Dir eine Wergzeugkombination an, mit der wir gemeinsam diesem allem auf die Spur kommen. Wir suchen nach dem, was Dich und Dein Wohlbefinden gerade stört mit Hilfe der psychodynamischen Radiaesthesie. Ein Teil der Störungen löst sich erfahrungsgemäß auf, indem sie aufgedeckt werden und wir Klarheit darüber erreichen. Bei hartnäckigen Ursachen können Binaurale Beats von DM Harmonics ein sehr gutes Werkzeug sein, die ich aus eigener Anwendung wärmstens empfehlen kann.

 

Was ist psychodynamische Radiaesthesie?

'Radiaesthesie' kommt von Radius = Strahl und aisthesis = Empfindung, Wahrnehmung. Es geht also um das Erspüren von Strahlung, Schwingung, Energie. Da alles schwingt und Energie abstrahlt, ist das Betätigungsfeld riesig. Meist kennt man das klassische Rutengehen = Suche nach Wasser oder die Geomantie. Der Begriff 'psychodynamisch' ist eine Wortschöpfung, die die gegenseitige Beeinflussung von unserer Psyche und unserem Umfeld ausdrücken soll. Mit der psychodynamischen Radiaesthesie wird also die energetische Wechselwirkung zwischen dem Menschen mit allen seinen Ebenen und seiner Umwelt wahrgenommen.

und wie funktioniert sie?

Jeder Mensch steht in jedem Moment in energetischem Austausch mit seiner Umwelt. Genauso wie er wahrnimmt, was um ihn her ist, gibt er energetische Informationen über sich, z.B. sein Befinden ab. Wir kennen das, wenn man jemandem seine Laune auf den ersten Blick ansehen kann. Diese energetische Abstrahlung kann ich mit einer speziellen Rutentechnik, der sog. Grifflängentechnik aufnehmen. Dafür nimmt man die Medula oblongata, eine Stelle im Nacken, wo der Mensch tief in ihm verborgene Energien abstrahlt. Das Untersuchungsergebnis ist spezifisch für die Person, denn was den einen stört, empfindet der andere als schön oder unproblematisch.

Mit den gefundenen Werten suchen wir vom Schlafplatz ausgehend nach der jeweiligen Ursache für die Störung. Dabei ist alles möglich. Beispiele: der Schuldschein vom Haus, ein Erbstück von Tante XY, die Telefonanlage, das flourierte Kochsalz, die jetzt leere Hundhütte ... . Natürlich auch eine Wasserader (falls vorhanden) oder Elektrosmog (falls problematisch) - Menschen sind dem gegenüber sehr unterschiedlich empfindlich. Die Beispiele zeigen, dass an einem "Störer" durchaus eine ganze Geschichte hängen kann. Oft ist es regelrecht ein Aha-Effekt und der Zusammenhang ist sofort klar. Gemeinsam schaffen wir Klarheit zu jedem einzelnen Punkt und überlegen Lösungsmöglichkeiten.

Jede Geschichte in Dir ist eine Aufforderung an Dich, daran zu wachsen!

 

über mich:

Rutengehen und Pendeln konnte ich schon als Kind. Nur fand ich die klassischen Anwendungen damals nicht besonders spannend. So musste ich erst älter werden und als ich die Grifflängentechnik kennenlernte, wurde die Radiaesthesie richtig spannend, weil es plötzlich unbegrenzte Möglichkeiten gab. 2004 - 2006 habe ich eine zweijährige Ausbildung in psychodynamischer Radiaesthesie gemacht. Seither helfe ich damit Menschen.

Ich pflege einen regelmäßigen Austausch mit anderen Radiaestheten bei Exkusionen oder Forschungsprojekten.

 
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!